"Das Tepidarium ist die kreislauffreundliche Alternative zur Sauna." Nein, so einfach kann man das nicht sehen – beide Formen der Entspannung haben ihre Berechtigung. Das Tepidarium ist allerdings etwas vielseitiger in seiner Nutzung – es arbeitet mit niedrigeren Temperaturen, durch Wärmestrahlung. Das Tepidarium ist dadurch kreislauffreundlicher, komfortabler, gemütlicher – viele Nutzer sprechen von einem Wärmeerlebnis.


Sie können zehn Minuten, eine Stunde oder zwei Stunden darin bleiben, lesen Zeitung, unterhalten sich, schlafen, hören Musik, arbeiten, gehen Hobbys nach, liegen, sitzen oder stehen, trinken ein Tässchen Kaffee, haben sogar Kleidung an. Während Sie im Tepidarium relaxen, wirkt die Wärmestrahlung auf Ihren Körper ein. Ihr Körper wird sanft aufgeheizt – das wirkt für Stunden. Das Tepidarium ist keine dunkle Box, sondern ein fast normaler Raum, nach Ihren individuellen Wünschen eingerichtet. Das Tepidarium kann aber auch ins Badezimmer integriert werden.

Lassen Sie Herbstwetter und Winterkälte vor der Türe und genießen Sie die Kuschelwärme des Tepidariums. Schon die alten Römer kannten den "Stein der Weisen" und wußten um die gute gesundheitliche Wirkung des Strahlungsbades.

Das Tepidarium unterscheidet sich dabei wesentlich von einer Sauna. Nicht heiße Luft, sondern gesunde Strahlungswärme bestimmen das Raumklima.

 


nach oben